Ihr Warenkorb ist leer.

Alle Preise inklusive MwSt. und
zzgl. Versandkosten (siehe Versandinformation)

Sortierung: ArtikelNr | Bezeichnung | Preis

Artikel 1 - 11 von 11
 
Jochen Rindt - Ikonen mit verborgenen Tiefen
Jochen Rindt - Ikonen mit verborgenen Tiefen - Details

Jochen Rindt - Ikonen mit verborgenen Tiefen

Jochen Rindt - Ikone mit verborgenen Tiefen 

5. September 1970. Österreich hat einen Nationalhelden verloren. Jochen Rindt ist tot. Der Le-Mans-Sieger von 1965, der sich von Flugplatzrennen über die Formel 2 in die Königsklasse fuhr und posthum zum Formel-1-Weltmeister gekürt werden sollte, war eine schillernde Persönlichkeit. Der gebürtige Deutsche, der in Österreich aufwuchs, wusste zu polarisieren. Das Buch schildert die wohlbehütete Kindheit bei den Großeltern, nachdem er die Eltern im Krieg verloren hatte, den Ausbruch in der Pubertät, die schnelle stürmische Laufbahn und das tragische Ende in Monza - dies ist das Porträt einer Ikone mit verborgenen Tiefen.

Dr. Erich Glavitza, Journalist, Autor, Renn- und Stuntfahrer und obendrein noch promovierter Philosoph, kannte Rindt gut und hat in seiner bekannt lockeren Art dieses ebenso schillernde wie erkenntnisreiche und einfühlsame Bild seiner Person gezeichnet. Er beschreibt den ungestümen Charakter Rindts und die kaum bekannte, ganz andere Beziehung zum Halbbruder, mit dem Glavitza lange gesprochen hat. Schließlich analysiert Erich Glavitza ausführlich den tödlichen Unfall mit dem filigranen Lotus. Dies ist das umfassende Standardwerk über Jochen Rindt, reich illustriert mit teils nie gezeigten Privat- und Rennsportfotos, etwa von Alois Rottensteiner, der ebenfalls nah dran war an Rindt und dem Rest der Szene. Mit einem Vorwort von Bernie Ecclestone.

Zum 50. Todestags des Rennfahrers legt McKlein diese 400 Seiten starke großformatige Biographie in edler Ausstattung und im Schuber vor.

Autor: Dr.Erich Glavitza
Vorwort: Bernie Ecclestone und Uwe Eisleben

Deutsch - Englisch  
400 Seiten, gebunden, ca 99 Farb- und 304 Schwarzweißfotos
29x29cm Hardcover in Schuber

Rindt documentary (D): LINK
Mythos Jochen Rindt ORF (D): LINK
wiki (D): LINK

ArtNr. McKlein Jochen Rindt

€ 99,90
je Stück
Menge  
 
Jim Clark - Rennfahrer Legende
Jim Clark - Rennfahrer Legende - Details

Jim Clark - Rennfahrer Legende

Jim Clark  Rennfahrer-Legende 

Selbst 50 Jahre nach seinen Formel-1-Weltmeistertiteln ist die Faszination an Jim Clark ungebrochen. Der Schotte gilt noch heute als einer der besten F1-Piloten aller Zeiten. Welches unglaubliche Talent in ihm schlummerte, zeigte der junge Clark schon bei seinen ersten Rennen auf den rustikalen Flugplatzkursen Schottlands. Ab diesem Moment führte sein Weg steil bergauf.

Vier Jahre nach seinem ersten Autorennen fuhr Clark in Le Mans aufs Podium und ging für Lotus in der Formel 1 an den Start. Im folgenden Jahrzehnt eroberten Clark und sein Ziehvater Colin Chapman gemeinsam die Weltspitze. Zweimal wurde Clark auf Lotus Weltmeister, einmal gewann er die Indy 500. Insgesamt feierte Clark im Lotus über 100 Rennsiege.

Dieses 400 Seiten umfassende Werk von McKlein widmet sich neben der außerordentlichen Karriere auch Clarks Privatleben von A bis Z. Autor Graham Gauld hat die Laufbahn des Ausnahmetalents ab dem ersten Moment als Freund, Fotograf und Reporter hautnah begleitet und unzählige Stunden mit Clark verbracht. Für dieses Werk ist Gauld seine alten Tonbänder noch einmal durchgegangen und hat seine besten Fotos zusammengetragen. Darüber hinaus beinhaltet dieses ausladend illustrierte Werk seltene Aufnahmen aus verschiedenen bekannten Archiven und bietet somit ein intimes Porträt des Champions.

Autor: Graham Gauld
Vorwort: Kurt Ahrens 

Deutsch - Englisch  
400 Seiten, gebunden, 72 Farb- und 253 Schwarzweißfotos
29x29cm Hardcover in Schuber

Jim Clark - The quiet Champion (BBC4 documentary 2009)
film: LINK
british GP 1967: LINK

ArtNr. McKlein Jim Clark

€ 100,00
je Stück
Menge  
 
Jacky Ickx - Rennfahrer Legende
Jacky Ickx - Rennfahrer Legende - Details

Jacky Ickx - Rennfahrer Legende

Jacky Ickx - Rennfahrer-Legende 
Viel mehr als Mister Le Mans


Nur ganz wenige Piloten sind in der Formel 1, im Sportwagen und bei Wüstenrallyes an den Start gegangen – und noch weniger Fahrer feierten in allen drei Disziplinen Erfolge. In seiner fast 40 Jahre andauernden Karriere war Jacky Ickx immer für eine Überraschung gut, sei es im über 350 km/h schnellen Porsche 956 in Le Mans, im Formel-1-Ferrari oder im Mercedes G-Modell bei der Paris-Dakar.

Dieser ausführliche Rückblick begleitet Jacky Ickx’ Werdegang ab den ersten Rennen im Ford Lotus Cortina und Mustang. Das Buch beschreibt die Grand-Prix-Karriere des Belgiers bei Ferrari, Brabham und Lotus und blickt auf seine großen Erfolge im Sportwagen zurück, darunter die sechs Gesamtsiege bei den 24 Stunden von Le Mans für Ford und Porsche, die Ickx den Spitznamen „Mister Le Mans“ einbrachten. Abschließend lässt es auch Jackys Wüstenabenteuer, etwa bei der berühmt-berüchtigten Rallye Paris-Dakar, Revue passieren.

Auf 256 Seiten zeigt dieses umfassende Werk mehr als 200 Fotos aus der Karriere des Allrounders, darunter viele bisher unveröffentlichte Aufnahmen. Zudem sprechen einige von Jackys früheren Wegbegleitern – wie seine Teamkollegen Mario Andretti oder Jochen Mass – über ihre Erlebnisse mit Ickx.

Autor: Ed Heuvink   
 
English and German   
256 Seiten, 110 Farb- and 256 Schwarzweißfotos
24,5x30cm Hardcover

ArtNr. McKlein Jacky Ickx

€ 50,00
je Stück
Menge  
 
Jochen Rindt - Der erste Pop Star der Formel 1
Jochen Rindt - Der erste Pop Star der Formel 1 - Details

Jochen Rindt - Der erste Pop Star der Formel 1

Jochen Rindt - Der erster popstar der Formel 1 

Der ewige Weltmeister
Einfühlsames Porträt einer der schillernsten Figuren im Formel-1-Rennzirkus der 1960er-Jahre.
Als Jochen Rindt am 5. September 1970 beimTraining tödlich verungelückt, liegt er in der WM-Wertung uneinholbar an der Spitze.
Bis heute ist er unvergessen, seine Leistugen, sein Mut und sein Fahrerisches Können sind Vorbild für viele Nachwuchsfahrer.

50 Jahre nach den tödlichen Ereignissen lassen Herbert Völers emotionale Biografie und die berührende Fotos von Ferdi Kräling den Mensch und den Rennfahrer Jochen Rindt wieder auferstehen, und laden zu einer Zeitreise ein.


Autor: Ferdi Kräling 
Vorwort: Bernie Ecclestone und Uwe Eisleben

Deutsch, 3° erweiterte Auflage 
184 Seiten, gebunden, ca 150 Fotos
21x28cm Hardcover

ArtNr. Delius Jochen Rindt

€ 29,90
je Stück
Menge  
 
Jo Siffert - die schweizer Rennfahrer Legende
Jo Siffert - die schweizer Rennfahrer Legende - Details

Jo Siffert - die schweizer Rennfahrer Legende

Jo Siffert  die Schweizer Rennfahrer-Legende

Am späten Nachmittag des 24. Oktober 1971 verlor die Schweiz ihren größten Rennfahrer. Während eines Formel-1-Rennens im britischen Brands Hatch verunfallte der 35-jährige Jo Siffert in seinem BRM und starb in den Flammen des brennenden Wracks. Siffert war nicht nur ein Nationalheld der Schweiz, er war auch ein Idol für viele Motorsportfans rund um den Globus. In einfachen Verhältnissen aufgewachsen, war dieser Junge aus Fribourg fest entschlossen, Karriere zu machen. Siffert brauchte zehn Jahre, um zu einem der erfolgreichsten Rennfahrer seiner Epoche zu avancieren, der in der Formel 1, der Formel 2 und für Porsche im Sportwagen große Siege feierte.

Ob ein technischer Defekt an Sifferts Rennwagen zum tödlichen Unfall der Schweizer Legende führte, ist bis heute unklar. Fest steht jedoch, dass Siffert ausgerechnet auf jener Rennstrecke zur tragischen Figur wurde, auf der er drei Jahre zuvor zum Helden aufgestiegen war.

Dieses Buch erzählt die komplette Geschichte des Jo Siffert von seiner bescheidenen Kindheit bis hin zu seinen großen Erfolgen. Autor Ed Heuvink, selbst ein Zeitzeuge der grandiosen Siffert-Triumphe, sprach mit den Angehörigen, den Weggefährten und den sportlichen Rivalen des Schweizer Nationalhelden. Auf 336 Seiten blickt dieses Werk auf Sifferts viel zu kurzes Leben zurück und zeigt auch viele seltene und persönliche Bilder aus privaten Archiven. Umfangreiche Statistiken runden das hochwertige Buch ab.


Deutsch - Englisch 

336 Seiten, gebunden, 97 Farb- und 263 Schwarzweißfotos

ArtNr. McKlein Jo Siffert

€ 70,00
je Stück
Menge  
 
Herbert Müller  " ...alles zu Langsam!"
Herbert Müller  " ...alles zu Langsam!" - Details

Herbert Müller " ...alles zu Langsam!"

Herbert Müller - "... alles zu langsam!"

Einer der ganz großen Allrounder, zweifacher Targa-Florio-Sieger, zweimaliger Europa-Bergmeister, 13-maliger Le-Mans-Teilnehmer samt zwei zweiten Gesamträngen undundund - der Schweizer Rennfahrer Herbert Müller, der sich selbst einen „professionellen Amateur“ nannte, ist in seiner über 20-jährigen Motorsport-Karriere so gut wie alles gefahren, was schnell und gut war - von Motorrädern über Monoposti der Formel 3 bis hin zu einem Einsatz in der Königsklasse Formel 1, vor allem aber Sportwagen.

McKlein, Fachverlag für edle Motorsport-Bücher, bringt nun die Renn- und Lebensgeschichte Müllers mit der ganzen Bandbreite seines Könnens und des buntgemischten Fuhrparks dieser Karriere, die 1981 auf dem Nürburgring ein tragisches Ende fand. Anlässlich dieses traurigen Datums vor 40 Jahren erinnern die Autoren Jörg-Thomas Födisch und Rainer Roßbach an die beispiellose Laufbahn, an den rennfahrenden Geschäftsmann, an den Zigarren liebenden Tausendsassa in allen Cockpits. Das Werk, in Kooperation mit der Edition Porsche Museum, entstand in enger Zusammenarbeit mit dem Stuttgarter Sportwagenhersteller, der allein knapp 100 Fotos sowie zahlreiche wertvolle Informationen beisteuerte.

1940 im schweizerischen Menziken geboren, absolvierte Müller zunächst die Lehre als Galvaniseur im elterlichen Betrieb. Bereits mit 20 hatte er erste Erfolge auf ernstzunehmendem motorsportlichem Parkett, war bald Stammgast in den Cockpits der großen Manufakturen von Ferrari über Matra bis Porsche. Auf Carrera 6 gelang 1966 der sensationelle Sieg im weltberühmten Langstreckenrennen Targa Florio auf Sizilien, was er ein paar Jahre später mit Bravour wiederholte. Unter anderem fuhr er auch den mehr als 1000 PS starken Porsche 917/30 in der spektakulären Interserie von Sieg zu Sieg.

Bis weit über die Grenzen der Schweiz hinaus erinnern sich die Fans an „Herbie“ und an seine Erfolge. Erinnerungen von Familienmitgliedern und etlichen Zeitzeugen reichern diese Renngeschichte an zur langentbehrten umfassenden Biographie eines Motorsportlers von Gnaden. Die natürlich nur die Hälfte wert wäre ohne die schier unglaubliche Fülle erstklassiger Fotos aus den renommiertesten Archiven Europas, darunter zahlreiche noch nie öffentlich gezeigte.

Verlag: McKlein Publishing
Autoren: Jörg-Thomas Födisch, Rainer Roßbach 
Vorwort: Marc Surer
Format: 30x24cm, Hardcover
384 Seiten, gebunden, 
Fotos: 253 Farb- und 257 Schwarzweißfotos
Sprache: Deutsch 

Interview mit Daniel Müller: LINK

ArtNr. McKlein Herbert Müller

€ 79,00
je Stück
Menge  
 
Rolf Stommelen - Der Rolf
Rolf Stommelen - Der Rolf - Details

Rolf Stommelen - Der Rolf

Das Buch über den Rennfahrer Rolf Stommelen

In diesen Tagen jährte sich zum 30. Mal der Todestag Rolf Stommelens, der am 24. April 1983 im kalifornischen Riverside in einem Porsche 935 „Moby Dick" bei einem IMSA-Rennen im Alter von 39 Jahren verunglückte. Der beliebte Kölner Rennfahrer, der für seine große Fan-Gemeinde einfach nur „Der Rolf" war und ist, zählte zu den profiliertesten und erfolgreichsten europäischen Allround-Piloten seiner Zeit, einem Typus Rennfahrer, den es heute so eigentlich nicht mehr gibt. Ausgesprochen konditionsstark, wie er war, startete er alljährlich in 30 oder mehr Rennen, alle 14 Tage in einer anderen Fahrzeug-Kategorie an einer anderen Ecke der Welt und gewann nahezu in jeder. Rolf Stommelen war auch der erst elfte deutsche Rennfahrer in der Formel 1. Er gewann auf Porsche viermal die 24h Daytona im Gesamtklassement, zweimal die 1000 km Nürburgring und schon 1967, als 23-Jähriger, im Werks-910 die berüchtigte sizilianische Kurven-Orgie Targa Florio. 1977 gelang ihm mit dem Titelgewinn in der DRM auf einem Loos-Porsche 935 das Meisterstück. Schon 1971 hatte er auf einem Eifelland-Formel 2-Brabham BT 30 die Temporada in Kolumbien gewonnen. Er war ein immer wieder gefragter Werksfahrer und fuhr als solcher unter anderem mehrere Jahre für Alfa Romeo, Ford, Porsche und 1978 auch für Toyota.Im Gedenken an diesen liebenswerten Menschen und großartigen Rennfahrer ist in unserem Verlag gerade hochaktuell das Buch „Der Rolf - Rennfahrer für alle Fälle" erschienen. Auf 304 Seiten blicken die Autoren Michael Behrndt und Erich Kahnt auf sein Leben und seine Karriere als Rennfahrer zurück, abgerundet wird das Werk mit mehr als 400 exzellenten Fotos, größtenteils aus dem Archiv von Ferdi Kräling. In besonderer Weise wurden die Autoren dabei von Rolfs Ehefrau, Marlene Silvester, unterstützt, die auch viele Erinnerungen und unbekannte Anekdoten aus dem Privatleben ihres Mannes beisteuerte. Darüber hinaus kommen in dem Buch etliche Zeitzeugen und Weggefährten Rolf Stommelens in eigenen Beiträgen zu Wort.

ArtNr. Rolf Stommelen

€ 50,00
je Stück
Menge  
 
F1. World Champions
F1. World Champions - Details

F1. World Champions

Rainer W. Schlegelmilch

Vorwort von Bernie Ecclestone
Text von Hartmut Lehbrink

„Die aufregendste Show der Welt“, wie Bernie Ecclestone die Formel 1 in seinem Vorwort bezeichnet, bringt immer wieder neue Helden hervor. Fahrer, die durch besondere Fertigkeiten herausragen, großen Mut und die Bereitschaft, immer ans Limit zu gehen. Die 32 Weltmeister seit 1950 haben es auf ihre eigene Art auf den Olymp der Formel 1 geschafft, sie geben diesem rasanten Sport ein Gesicht. Das Spektrum reicht dabei von der charismatischen Reife eines Juan Manuel Fangio bis zur ungestümen Jugendlichkeit eines Sebastian Vettel.

Mit der Erfahrung aus über fünf Jahrzehnten porträtiert Rainer Schlegelmilch alle 32 Weltmeister seit 1950. Erinnert wird an glorreiche Triumphe wie die des Seriensiegers Michael Schumacher, aber auch an die tragischen Unfälle von Jim Clark oder Ayrton Senna. Ob in der Boxengasse oder gar im Cockpit eines Fahrzeugs – über sechs Jahrzehnte ist der Leser hautnah am Geschehen. So wird Formula 1 World Champions zu einer Zeitreise der besonderen Art.

Format 275 x 340 mm
hard cover
Text in Deutsch and English

ArtNr. TeNeues - F1 World Champi

SOLD OUT
 
Hans Heyer - Rennsport am Limit
Hans Heyer - Rennsport am Limit - Details

Hans Heyer - Rennsport am Limit

Hans Heyer
Rennsport am Limit

Er ist Deutschlands erfolgreichster Go-Kart-Pilot aller Zeiten, zweimal Vizeweltmeister, viermal Europameister und mehrfacher Deutscher und Holländischer Meister. Er war dreimal – so oft wie kein anderer – Deutscher Rennsport-Meister. Er sammelte Titel als Europa- und Vizeeuropa-Meister im Tourenwagen. Er gewann alle wichtigen 1.000 km-Rennen, bestritt mehrfach die 24 Stunden von Le Mans und wirkte beim Gewinn der Sportwagen-WM für Porsche und Lancia mit. Er bestritt sogar ein Formel 1-Rennen und gewann mit dem LKW die Rallye Paris – Dakar. Er fuhr als Werksfahrer für nicht weniger als fünf internationale Automobil-Hersteller:
Hans Heyer, der Mann aus Wegberg am Niederrhein, dessen verböllerter Tirolerhut zum einmaligen Markenzeichen wurde. Es gibt kaum einen anderen Rennfahrer mit einer so langen, vielfältigen und erfolgreichen Laufbahn. Und es gibt wohl keinen Zweiten, der es wie er verstand, eine ungewöhnliche Rennkarriere mit der Führung eines außerordentlich erfolgreichen Familienunternehmens und einer harmonischen Familie in Einklang zu bringen. Wenn das kein Stoff für eine Biografie ist!

Hans Heyer, der praktische Techniker und hochtalentierte Rennfahrer, hat sorgfältig Notizen geschrieben und sie gemeinsam mit Michael Behrndt und Uwe Mahla aufgearbeitet. Nun liegt das Werk, mit Wortbeiträgen wichtiger Weggefährten wie Erich Zakowski, Hans-Werner Aufrecht, Domingos Piedade, Hans-Joachim Stuck und Yörn Pugmeister sowie vielen, zum Teil bisher unveröffentlichten Fotos aus Ferdi Krälings Archiv samt einem umfangreichen Statistik-Teil vor. HANS HEYER – RENNSPORT AM LIMIT porträtiert einen außergewöhnlichen Sportler und gibt zugleich einen faszinierenden Einblick in den Rennsport der 70er- und 80er-Jahre. Das Buch darf in keiner Bibliothek für Freunde der Motorsport-Historie fehlen.


Autor: Michael Behrndt, Ferdi Kräling, Uwe Mahla
Format: 240x300 mm
Hardcover, ca 300 Seiten mit 450 Farb- und Schwarz-Weiß Bilder

ArtNr. Hans Heyer

SOLD OUT
 
Peter Lindner
Peter Lindner - Details

Peter Lindner

Peter Lindner
Rennsportjahre 1955 - 1964

Peter Lindners Leidenschaft war das Fahren am Limit und oft auch ein wenig darüber hinaus; schnell zu sein war ihm wichtiger als Meisterschaftsehren zu erringen. Peter Lindner als lohnabhängiger Profirennfahrer mit Stallorder und „artigen Interviews“ nach dem Rennen? Unvorstellbar!  Er wollte unabhängig sein, im Rennsport ebenso wie im Geschäftsleben als Jaguar-Importeur; totaler persönlicher Einsatz, verbunden mit höchstem Risiko war der Preis, den er gerne dafür bezahlte.
Das Publikum an der Rennstrecke, aber auch seine Freunde und Mitstreiter liebten ihn dafür. Viele seiner Wegbegleiter verbindet eine ganz persönliche Erinnerung mit dem Kaufmann und Rennfahrer Peter Lindner, von der sie noch heute mit Respekt und Bewunderung berichten.
Den Menschen Peter Lindner haben nur wenige wirklich gekannt. Für seine Familie und diejenigen, die ihm nahestanden, ist seine menschliche Art und die Gabe, den Moment zu leben, als gäbe es kein Morgen, für immer unvergesslich.
Das vorliegende Buch soll die Erinnerungen an den Menschen, Rennfahrer und Kaufmann Peter Lindner, auch 50 Jahre nach seinem tragischen Unfalltod in Monthléry nicht verblassen lassen.

Autor: Peter Hoffmann - Thomas Fritz 
Format: 240x280 mm
Hardcover, 304 Seiten mit ca 350 Bilder

ArtNr. Peter Lindner

SOLD OUT
 
Jochen Mass
Jochen Mass - Details

Jochen Mass

Jochen Mass 

Die meisten Menschen kennen Jochen Mass, meinen Vater, als Rennfahrer. Die Menschen schätzen ihn wegen seines Talents, seiner besonderen Fähigkeiten hinter dem Lenkrad. Viele sahen ihn bei Formel 1 Rennen oder in Le Mans. Ich liebe es, mit ihm zu Veranstaltungen zu gehen, wo die Menschen nach seinen besten Erinnerungen, nach seiner Lieblingsstrecke und seinen schlimmsten Erinnerungen fragen, welche seine bangsten Minuten waren oder immer noch sind. Es kommt mir manchmal eigenartig vor, ihn als “bekannte” Person zu sehen - für mich ist er einfach Papa. Vielleicht ist das auch der Grund, dass ich ihn so bewundere. Trotz allem, was er erlebt und geschafft hat, war es immer seine Priorität, sich selbst treu zu bleiben. - Sydne Mass -

Dieses Buch beschreibt Jochen Mass als Person und Rennfahrer. Jahr für Jahr werden Jochens Meilensteine beschrieben und mit Jochens persönlichen Erinnerungen gewürzt.


Autor:
Format: 240x300 mm
Hardcover, ca 300 Seiten

ArtNr. Jochen Mass

SOLD OUT
 
Artikel 1 - 11 von 11

Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten

© 2022 Slot32, Ihr Shop für Slotcars und Slotcar Zubehör